Verlegen Sie zuerst Teppichboden oder Zierleisten?

verlegen Sie zuerst den Teppich oder die Verkleidung

Wenn die Verkleidung installiert wird, muss sie so platziert werden, dass darunter Platz für den Teppichboden ist. Dadurch kann es schwierig sein zu wissen, welcher zuerst verlegt wird. Die Meinungen über die Art und Weise der Verlegung und die Gründe dafür können sehr unterschiedlich sein, so dass es schwierig sein kann, dies mit Sicherheit zu wissen. Sollten Sie mit dem Teppich oder der Verkleidung beginnen?

Sollten Sie zuerst einen Teppich verlegen oder trimmen?Sie möchten Ihre Verkleidung vor dem Teppichboden anbringen. Dadurch wird es viel einfacher, die Fußleisten zu streichen oder zu beflecken, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sie auf den Teppich tropfen oder diesen ruinieren.

Die gute Nachricht ist, dass die Leute tatsächlich Teppiche in der einen oder anderen Reihenfolge verlegen und trimmen, also gibt es keinen großen Grund, sich darüber Sorgen zu machen. Die meisten Bauunternehmer ziehen es jedoch vor, dass die Verkleidung zuerst verlegt wird. Lassen Sie uns herausfinden, warum und wie man es richtig macht.

Verlegen Sie zuerst Teppichboden oder Zierleisten?

Sie können Teppichboden und Besätze in beliebiger Reihenfolge verlegen. Wenn Sie also das eine oder das andere bereits getan haben, keine Sorge. Wenn Sie jedoch die Möglichkeit haben, möchten Sie wirklich zuerst die Verkleidung vornehmen. Andernfalls müssen Sie beim Streichen oder bei der Verschmutzung der Sockelleisten sehr vorsichtig mit dem Teppich sein.

Ist die Ordnung wichtig und warum?

Da die Installation von Teppichböden und Verkleidungen häufig von verschiedenen Bauunternehmen durchgeführt wird, empfehlen diese häufig, dass der Teil, für den sie verantwortlich sind, zuerst ausgeführt wird. Das liegt daran, dass der erste Teil immer einfacher ist.
Wenn der Teppich als zweiter verlegt wird, muss er unter den Fußleisten verstaut werden, anstatt einfach ausgerollt zu werden. Und wenn die Verkleidung zuerst gemacht wird, dann ist es nicht notwendig, Plastik- oder Schutzfolien auszulegen, um den Teppichboden zu schützen. Wenn Sie die Wahl haben, dann ist es am unwahrscheinlichsten, dass das Anbringen der Sockelleisten zu weiteren Schwierigkeiten oder Komplikationen führt.

Kann ich nicht einfach die Fußleisten streichen, bevor ich sie installiere?

In der Regel werden die Sockelleisten unfertig installiert und an Ort und Stelle gestrichen oder gebeizt. Das liegt daran, dass Sie Nagellöcher und Schrammen in Ihrer Lackierung erhalten, wenn Sie die Leiste zuerst lackieren, während Sie sie installieren. Wenn Sie zuerst streichen, bedeutet dies, dass Sie einen weiteren Durchgang machen müssen, um alle Defekte abzudecken, die sich während des Einbaus bilden.

Auch wenn Sie glauben, dass Sie es vermeiden können, Ihren Teppich zu ruinieren, indem Sie ihn vor der Verlegung streichen. Denken Sie daran, dass Sie nach der Verlegung immer noch herkommen und den Anstrich nachbessern müssen. Sie müssen Ihren Teppich während dieses Schritts immer noch schützen, und Sie können den gesamten Prozess vermeiden, indem Sie nur die Fußleisten streichen, nachdem sie an der Wand angebracht wurden.

Natürlich ist es immer möglich, dass die Teppichverleger die Oberfläche der Fußleisten zerkratzen oder zerkratzen, aber diese Schäden sind in der Regel geringfügig und lassen sich schnell vertuschen. Ein oder zwei Kratzer sind einfach nicht dasselbe wie Nagellöcher in jeder Diele.

Im Allgemeinen möchten Sie zuerst die Verkleidung und dann den Teppichboden verlegen. Da es jedoch Fälle geben kann, in denen Sie nur die Verkleidung austauschen, aber den Teppichboden belassen oder einen Grund haben, zuerst den Teppichboden zu verlegen, werde ich Anweisungen für beide Methoden geben.

Wie man Trim zuerst installiert

Verlegen Sie zuerst Teppichboden oder Zierleisten?

Wie ich bereits gesagt habe, ist dies die bevorzugte Methode. Der Schlüssel dazu ist, eine Lücke zu lassen, damit der Teppich leicht unter den Besatz geschoben werden kann. Sie können alle Beiz- und Anstricharbeiten durchführen, bevor Sie den Teppich einlegen, so dass eine Verschüttung Ihren brandneuen Bodenbelag nicht ruinieren kann.

  1. Schneiden Sie die Fußleiste aus– Lassen Sie Ihre Sockelleiste genau auf die Länge des Raums zuschneiden, in den Sie sie einsetzen werden. Wenn sie in eine Ecke geht, schneiden Sie einen 45-Grad-Winkel hinein. Wenn das Stück nicht lang genug ist, um die gegenüberliegende Seite zu erreichen, verwenden Sie einen 30-Grad-Winkel, um die Stücke zusammenzufügen. Dadurch erhalten Sie ein saubereres, nahtloseres Aussehen, als wenn Sie die Bretter einfach aneinander stoßen würden.
  2. Die Fußleiste anheben– Bei den meisten Teppichböden möchten Sie, dass die Fußleiste etwa einen Viertelzoll über dem Boden festgenagelt wird. Beachten Sie, dass diese Höhe von der Dicke Ihres Teppichs und der Polsterung abhängt. Möglicherweise müssen Sie die Sockelleiste in einer Höhe von einem Zoll oder mehr über dem Boden anbringen. Sie können Zimmermannsnägel oder hölzerne Unterlegscheiben verwenden. Setzen Sie Ihre Stöpsel unter jedes Ende der Sockelleiste, so dass sie angehoben und eben ist.
  3. Nageln Sie es an– Verwenden Sie einen Luftkompressor, der an einen Trimmnagler oder einen Hammer und einige Finishnägel angeschlossen ist. Sie möchten Ihre Nägel mindestens zwei bis drei Zoll von der Holzkante entfernt platzieren (um Risse zu vermeiden) und den Nagel näher an der Basis platzieren. Tun Sie dies auf beiden Seiten. Wenn Sie oben einen Nagel einsetzen müssen, um alles eben zu halten, achten Sie darauf, ihn mit einem Bolzen auszurichten. Drücken Sie das Brett beim Nageln nicht nach unten, sondern lassen Sie es einfach auf den Abstandshaltern ruhen.
  4. Den Teppich einwickeln– Sobald Sie Ihren Teppich haben, können Sie ihn einfach unter den Fußleisten verstauen. Ob Sie es glauben oder nicht, ein Brecheisen hilft Ihnen dabei, den Teppich in die Lücke zu schieben.

Wie man Teppichboden zuerst verlegt

Es mag Fälle geben, in denen Sie den Teppich zuerst auslegen wollen. Bei einem wirklich dicken Zottelteppich kann es schwierig sein zu beurteilen, wie hoch man den Besatz platzieren möchte. Oder Sie ersetzen vielleicht die Fußleisten, lassen aber den Teppich stehen. Wenn Sie sich in einer dieser Situationen befinden, befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um die Zierleiste nach dem Teppich anzubringen.

  1. Verlegen des Teppichs– Verlegen Sie den Teppich bis zum Anschlag an der Wand. Sie brauchen keine Lücken zu lassen. Die Verkleidung wird oben angebracht.
  2. Schneiden Sie die Fußleiste aus– Lassen Sie Ihre Sockelleiste genau auf die Länge des Raums zuschneiden, in den Sie sie einsetzen werden. Wenn sie in eine Ecke geht, schneiden Sie einen 45-Grad-Winkel hinein. Wenn das Stück nicht lang genug ist, um die gegenüberliegende Seite zu erreichen, verwenden Sie einen 30-Grad-Winkel, um die Stücke zusammenzufügen.
  3. Platzieren Sie die Fußleiste– Stellen Sie die Fußleiste einfach oben auf den Teppich. Sie brauchen sie überhaupt nicht herunterzudrücken. Lassen Sie sie einfach dort sitzen, wo sie von Natur aus ruht.
  4. Nageln Sie es an– Verwenden Sie einen Luftkompressor, der an einen Trimmnagler oder einen Hammer und einige Finishnägel angeschlossen ist. Sie möchten Ihre Nägel mindestens zwei bis drei Zoll von der Holzkante entfernt platzieren (um Risse zu vermeiden) und den Nagel näher an der Basis platzieren. Tun Sie dies auf beiden Seiten. Wenn Sie einen Nagel oben einsetzen müssen, um alles eben zu halten, richten Sie ihn mit einem Bolzen aus.

Die Fußleisten angehoben halten

Es mag einfacher erscheinen, sich einfach keine Sorgen über das Anheben der Fußleisten zu machen. Warum kann ich den Teppich nicht einfach bis zur Kante der Leiste laufen lassen und damit fertig werden? Es gibt zwei Gründe, warum dies keine Option ist. Erstens würden Sie die Kante des Teppichs sehen können, und das würde einfach nicht gut aussehen. Wenn die Ränder verdeckt sind, sieht der Teppich viel sauberer aus.

Zweitens ist es nach den Bauvorschriften erforderlich, dass die Verkleidung angehoben werden muss. Dieser Spalt verhindert, dass Trockenbauwände Feuchtigkeit aus geflutetem Teppich oder Bodenbelag aufnehmen. Wenn der Trockenbau Feuchtigkeit aufsaugen würde, könnte dies zu einem Verlust der strukturellen Integrität führen und viel bedeutendere Schäden verursachen.

Auch wenn es schmerzhaft erscheinen mag, für das Aussehen Ihres Hauses und die Sicherheit von Ihnen und Ihrer Familie ist es wichtig, dass Sie die Installation beim ersten Mal richtig ausführen. Ganz gleich, ob Sie die Verkleidung zuerst oder erst später anbringen, stellen Sie sicher, dass sie vom Boden abgehoben ist.