Square Foot Gardening – Ein Leitfaden für Anfänger

Quadratfuß-Gärtnerei

Der städtische Gartenbau und selbst angebautes Gemüse erleben eine Renaissance. Die Gründe dafür sind vielfältig – Besorgnis über Chemikalien im kommerziell angebauten Gemüse, wirtschaftliche Instabilität, Liebe zu qualitativ hochwertigen Frischprodukten oder Gartenarbeit um des inneren Friedens willen.

Was auch immer ihre Gründe sein mögen, viele Stadtgärtner auf der ganzen Welt haben ein gemeinsames Problem – den Platzmangel. Da Land immer teurer und unsere Städte immer überfüllter werden, werden die Parzellen, die für den Anbau einer sinnvollen Menge von Pflanzen auf traditionelle Weise zur Verfügung stehen, immer knapper. Manche Menschen haben einfach keinen Zugang zu einer Grünfläche. Andere wohnen vielleicht unter Miete und dürfen den Rasen nicht graben. Ein weiteres häufiges Problem ist ein schlechter oder verschmutzter Boden.

Für all diese Fragen gibt es jedoch eine ausgezeichnete Lösung – so einfach und doch genial.

Lassen Sie mich Ihnen Folgendes vorstellen Quadratfuß Gartenarbeit.

Was sind Quadratmeter Gartenarbeit?

Quadratfuß-Gärtnerei (SFG)ist eine spezielle Methode der Hochbeetgärtnerei. Sie wurde in den 80er Jahren von einem inzwischen pensionierten Ingenieur namens Mel Bartholomäus. Die erste Ausgabe seines ersten Buches über SFG ist nach wie vor eines der meistverkauften Gartenbücher aller Zeiten in den USA; es hat sich über eine Million Mal verkauft.

Mel empfand den typischen reihenbasierten Gemüseanbau als verschwenderisch in Bezug auf den Platz und die Zeit, die für das Unkrautjäten benötigt wird. Stattdessen entschied er sich für eine kompakte Methode – eine quadratischer erhöhter Bettkasten, unterteilt in 16 kleinere Quadrate Jeder nimmt eine Quadratfuß.

Auf diese Weise sind die erwünschten Pflanzen dicht gepackt, doch die geordnete Gitterstruktur verhindert eine Überfüllung. SFG ermöglicht eine einfache, pfluglose, nicht trampelnde und samensparende Gartenarbeit.

Er eignet sich am besten für Gärtner mit begrenztem Platzangebot, für diejenigen, die einen Garten mit den wertvollsten Feldfrüchten direkt neben ihrem Zuhause haben wollen, oder für diejenigen, die keine Ambitionen in Bezug auf die Menge der Feldfrüchte haben, aber einen sorglosen Garten einrichten möchten.

Lassen Sie sich von diesem letzten Satz nicht täuschen – Gärten der SFG können im Vergleich zu der Fläche, die sie einnehmen, äußerst produktiv sein.

Mel Bartholomew setzt seine Arbeit über seine Square Foot Gardening Foundation fort, die Menschen auf der ganzen Welt beim Start von SFG-Projekten unterstützt.

Vor- und Nachteile von Square Foot Gardening

Obwohl es sich wirklich ideal anhört, ist Gartenarbeit in Quadratmetern nicht für jeden eine absolut perfekte Sache. Wie jede Gartenarbeitsmethode hat sie ihre Stärken und ihre Schwächen. Lassen Sie uns einen Überblick verschaffen.

Und Sie werden sehen – wenn Sie sich über die Vor- und Nachteile der SFG informieren, werden Sie viel über die Methode selbst lernen.

Profis der Quadratfuß-Gärtnerei

Kein Trampeln

Diese Prämisse war zu Beginn der SFG ziemlich revolutionär, denn bis dahin war es auch unvorstellbar, Gartenarbeit zu leisten, ohne den Boden zumindest ein wenig zu zertrampeln. Abgesehen von schlammigen Stiefeln besteht ein viel größeres Problem darin, dass man durch häufiges Trampeln den Boden verdichtet und dadurch die Qualität, die Drainage und die Gesundheit der Wurzelzone der Pflanze beeinträchtigt. Mit einer Hochbeetbegrünung wie der SFG können Sie den Boden porös, luftig und gesund halten. Keine Bodenbearbeitung erforderlich.

Organisieren.

Wenn Sie der Typ sind, der nicht gerne von Grund auf plant, das geht leicht verloren, wenn man einen Garten plant, und dann, wenn man sich anschaut, was wo auf Ihrem Grundstück wächst, dann ist SFG eine gute Nachricht. Sie gibt Ihnen eine einfache Struktur an die Hand, die Ihnen bei der Organisation hilft – was auch für Gartenanfänger ideal ist.

Schnelleinstieg

SFG ist eine unglaublich elegante Methode, die Ihnen die Möglichkeit bietet, sehr schnell mit Ihrem Garten zu beginnen. Das ist ein weiterer Aspekt, der ihn wirklich anfängerfreundlich macht. Und da Sie es planen können, es überall zu platzieren, erfordert es fast keine Geländemodifikation und keine Bodenvorbereitung, was die Sache ebenfalls beschleunigt. Je nachdem, wie gut Sie mit dem Einbau von Hochbeeten umgehen können, könnten Sie in wenigen Stunden einen kompletten Garten fertig zur Bepflanzung haben.

Keine Pfade erforderlich

Bei Standardgärten erfordert auch die Anlage von Gartenwegen Planung und Pflege. Bei der Anlage von Quadratfußgärten ist es nicht nötig, sie zu planen und Zeit mit ihnen zu verlieren.

Behindertenfreundlich

Wenn Sie Mobilitätsprobleme haben, können Sie das Hochbeet von jemandem machen lassen, und von da an ist die Pflege so einfach, dass Sie Ihren Garten alleine weiter pflegen können. Wenn Sie mobil sind, aber Rückenprobleme haben, wird die Höhe des Quadratfußgartens Ihre Gartenarbeit viel schmerzfreier machen.

Zeitersparnis

Die geringe Größe von SFG, die saubere Bestellung der Pflanzen, der Verzicht auf die Bodenbearbeitung und die wahrscheinlich gute Pflanzengesundheit machen die Liste Ihrer Gartenarbeiten minimal. Meistens geht es um das Pflanzen, Gießen, die Kontrolle auf Insektenbefall oder Krankheiten und die Ernte. Wenn Sie ein erdloses Substrat zum Auffüllen des Beetes verwenden, wird kein Unkraut eingeschleppt, Unkraut muss zumindest im ersten Jahr fast nicht gejätet werden (in den folgenden Jahren wird das luftgetragene Saatgut ohnehin einen Weg in Ihr Gartenbeet finden).

Platzsparend

Begrenzter Platz ist für viele moderne Gärtner ein Problem, vor allem in Städten. Man kann einen Garten überall und auf jedem Gelände, sogar auf einer Betonfläche, auf einem Quadratfuß errichten.

Saatgut-Speicherung

Im Gegensatz zum klassischen Ansatz, bei dem Sie ein Bündel von Samen in Reihen pflanzen und dann alle unerwünschten entfernen, verwendet SFG aufgrund des Gitteransatzes eine begrenzte Anzahl von Samen – da jede Pflanze ihren Platz im Gitter hat, ist die Anzahl der Samen, die Sie verwenden werden, auf die Anzahl der Pflanzstellen beschränkt (mal zwei oder drei Samen pro Loch). Mehr Details dazu später. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie Erbstücksorten anbauen, die teure Samen haben können.

Reiche Erträge

Die Bepflanzung mit maximaler Dichte stellt sicher, dass Ihre Erträge hoch sind, selbst von einer kleinen Fläche aus.

Nachteile der Quadratfuß-Gärtnerei

Wasserbedarf

Hoher Wasserbedarf ist nicht nur bei SFG, sondern wirklich bei allen Hochbeetgärten endemisch. Die Sache ist die, dass eine begrenzte, eingepackte Menge Erde dazu neigt, schneller auszutrocknen als Standardgärten. Außerdem ist es schwieriger, ihn absorbierend zu machen, wenn er einmal ausgetrocknet ist. Tägliche Bewässerung bei den höchsten Temperaturen im Sommer, manchmal sogar zweimal täglich, ist bei allen Hochbeetgärten, einschließlich SFG, Realität, was in Gebieten mit begrenzter Wasserversorgung ein Problem darstellen kann. Sie können Wasser sparen, indem Sie Regenwasser sammeln und Ihre Pflanzen mulchen – zwei Dinge, die ich für jede Art von Gartenarbeit empfehle. Außerdem können Sie einfache Bewässerungssysteme wie z.B. Bewässerungsschläuche installieren. Dies kann jedoch kostspielig sein, was uns zum nächsten Thema bringt.

Kosten

Im Gegensatz zu dem Stück Land, das frei genutzt werden kann (falls Sie es besitzen), können die Anfangskosten für den Bau eines Hochbeetes hoch sein, besonders wenn Sie das Substrat kaufen. Vorausgesetzt, dass der Boden, den Sie (kostenlos) in die Hände bekommen, von guter Qualität ist, können Sie sich dafür entscheiden, anstatt die erdlose Mischung zu verwenden. Ebenso können Sie für das Bett selbst gebrauchte oder recycelte Materialien verwenden, um die Kosten weiter zu senken. Zu guter Letzt sollten wir nicht vergessen, dass Sie durch den Anbau von eigenem Gemüse ein paar Kröten sparen können – vor allem, wenn man die Marktpreise für biologisch angebautes Gemüse berücksichtigt.

Einschränkungen in Bezug auf die Arten

Quadratfußgärten sind kompakt, was bedeutet, dass Sie keine Pflanzen anbauen können, die Ihnen in den Sinn kommen (mehr dazu im Abschnitt Was sollten Sie im Quadratfußgarten pflanzen).

Nutzung nicht-erneuerbarer natürlicher Ressourcen

Der ursprüngliche “Mel’s Mix” – das empfohlene erdlose Substrat – enthält Torf und Vermiculit. Obwohl diese natürlich sind und hervorragende Eigenschaften für die Gartenarbeit haben, handelt es sich dabei um nicht erneuerbare Ressourcen, die invasiv aus der natürlichen Umgebung gewonnen werden, was sie nicht sehr umweltfreundlich macht. Torf wird aus natürlichen nördlichen Mooren gewonnen, die wertvolle Lebensräume für viele Arten sind und zudem eine bedeutende Kohlenstoffsenke darstellen. Vermiculit (wie auch der ähnliche Agroperlit) stammt aus einem Gestein vulkanischen Ursprungs und wird aus offenen Minen gewonnen, die die Landschaft verschandeln. Torf kann durch umweltfreundlichere Kokosnusskokosfasern ersetzt werden. Die Eigenschaften von Vermiculit sind schwieriger zu ersetzen, aber die Verwendung einer Sand-Kies-Mischung kann Abhilfe schaffen.

Kleine Tiefe

Mel Bartholomew empfiehlt in seinem aktualisierten Buch 6 Zoll tiefe Beete, was für die meisten Pflanzen zu flach ist, wenn ihre Wurzeln nicht in den Boden unterhalb des Hochbeetes reichen können. Da das Markenzeichen der SFG-Methoden jedoch nicht auf die Tiefe, sondern auf die Oberfläche bezogen ist, können Sie die Tiefe des Hochbeetes leicht verdoppeln – tun Sie dies auf jeden Fall, wenn Sie Ihre SFG auf Beton setzen. Wenn der Boden darunter liegt und von guter Qualität ist (nicht mit Industriechemikalien oder Pestiziden verunreinigt), können Sie anstelle des üblichen Unkrautblockstoffs eine abbaubare Unkrautblockschicht unter das Bett legen. Auf diese Weise blockieren Sie das Unkraut, während sich das Beet noch im Anfangsstadium befindet, und lassen dann die Wurzeln Ihrer Pflanzen den darunter liegenden Boden erreichen, während sie reifen.

Regeln für Square Foot Gardening

Regeln sind der Kern der SFG und unterscheiden sie von anderen Hochbeetmethoden. Wenn Sie den Anweisungen zur Gestaltung eines Quadratfußgartens folgen, lernen Sie die Regeln kennen.

Wie man einen Quadratfuß-Garten anlegt

Das Anlegen eines Quadratfußgartens ist elegant, einfach und… Na ja, quadratisch!

Bestimmen eines Standortes für Ihr Hochbett

Der Standort hängt von Ihrem verfügbaren Platz ab, aber auch von der Sonnenexposition, die die Pflanzen in Ihren Hochbeeten erhalten müssen. Wenn Sie z.B. Salat den ganzen Tag in die pralle Sonne stellen, kann er bitter schmecken. Achten Sie auch auf die Oberfläche, die Sie für die Aufstellung eines Hochbeetes wählen. Beton ist in Ordnung, kann aber Probleme mit der Drainage haben.

Wenn es um Bodenmaterialien geht, ist Holz das einzige Tabu, denn mit der Zeit werden Holzböden bei zu viel Feuchtigkeit von oben zerfallen und einstürzen.

Installieren eines erhöhten Bettes

Installieren eines erhöhten Bettes

Bauen oder kaufen Sie aus dem Material einen einfachen 4×4 ft Hochbettkasten. Es gibt verschiedene Materialien und Designs, die Sie für die Betten verwenden können. Holzbretter sind ein Klassiker, und dasjenige, das Sie sehen werden, wird oft in SFG verwendet.

Füllen des Hochbettes

Das ursprünglich empfohlene schmutzfreie Standardsubstrat der SFG besteht zum Teil aus Torfmoos (heutzutage oft mit preiswerterer und umweltfreundlicherer Kokosnuss-Kokosnuss vertauscht), zum Teil aus Kompost und zum Teil aus Vermiculit. Natürlich ist es nicht in Stein gemeißelt, und Sie können jede beliebige Blumenerde-Mischung verwenden, solange sie Nährstoffe, eine gute Drainage und andere gute Eigenschaften bietet.

Da der Kauf des Substrats für einen 4×4-Garten teuer sein kann, können Sie, wenn Ihr Budget knapp ist, Standardboden verwenden. Auf diese Weise könnten Sie jedoch Krankheiten in Ihr Hochbeet einschleppen, und Sie werden sicherlich Unkraut einführen. Das Unkraut ist nichts zu befürchten, allerdings erfordert der Umgang damit zusätzliche Arbeit. Sie könnten zumindest einen Teil der Unkrautentwicklung durch Mulchen Ihrer Kulturen stoppen.

Das Fazit ist, dass es nach den SFG-Grundsätzen zwar ideal wäre, Ihre erdelose Mischung herzustellen oder zu kaufen, da dies Ihnen die beste Kontrolle über Nährstoffe, Durchlässigkeit und Unkraut bietet. Wenn Ihr Budget jedoch knapp bemessen ist, können Sie Ihren vorhandenen Boden weiterhin verwenden, vorausgesetzt, er ist chemikalienfrei.

Auslegen des Rasters

Square Foot Gardening – Ein Leitfaden für Anfänger

Die ersten drei Schritte waren typisch für die Herstellung eines Hochbettes. Jetzt kommt der erste Schritt, der völlig charakteristisch für die SFG ist – das Auslegen des Gitters.

Heutzutage ist es einfach, ein SFG-Gitter online zu kaufen – normalerweise aus Kunststoff (Fiberglas). Bartholomäus’ ursprünglicher Ansatz, den ich von ganzem Herzen unterstütze, besteht jedoch darin, sich sein eigenes Netz zu bauen.

Besorgen Sie sich einige lange und dünne Holzlatten (Latte). Dann brauchen Sie sie nur noch kreuzweise zu schraffieren und zu Quadraten von je einem Quadratfuß zu fixieren.

Dann wird das Gitter auf Ihrem (hölzernen) Pflanzbeet befestigt. Jedes Fuß-für-Fuß-Feld ergibt eine Pflanzfläche, die Sie nach dem gleichen Prinzip weiter in Quadrate unterteilen.

Auspflanzen der Samen

Auspflanzen der Samen

Wie sehr Sie eine Pflanzfläche teilen werden, hängt davon ab, wie viele Pflanzen Sie dort unterbringen können. Verschiedene Arten von Pflanzen benötigen unterschiedlich viel Platz für ihr Wachstum, daher bietet Square Foot Gardening einen Algorithmus für das Anpflanzen der gängigsten Gemüsesorten an. Wir werden im nächsten Kapitel darauf eingehen.

Im Allgemeinen wird eine kleine Menge Samen – zwei bis vier – in jedes Pflanzloch gesteckt. Wenn die Sämlinge anfangen, sich zu entwickeln, ist die Standardpraxis der SFG, an jeder Pflanzstelle nur den stärksten und gesündesten Samen zu behalten und die anderen zu entfernen. Dann pflegen, wässern, düngen und genießen Sie es, die besten Pflanzen wachsen zu sehen.

Obwohl das Pflanzen aus Samen der beste Weg ist, um gesunde, gut angepasste und ertragreiche Pflanzen zu erhalten, können Sie, wenn Sie ungeduldig sind, auch pflanzfertige Sämlinge/junge Topfpflanzen kaufen und diese in Ihren Garten umtopfen. Das Umpflanzen ist jedoch mit einem leichten, aber dennoch erhöhten Risiko verbunden, Pilz- oder Bakterienkrankheiten in Ihren brandneuen Garten einzuschleppen.

Was sollte man in einem Square Foot Garden pflanzen?

Sie können eine große Vielfalt an Gemüse und Blumen der Saison in Ihren Quadratmeter großen Garten pflanzen. Die Grenzen der Methode werden wahrscheinlich keinen Gärtner abschrecken, aber dennoch ist es wichtig, ihre Existenz anzuerkennen.

Schauen wir uns an, welche Pflanzen für einen Quadratfußgarten (und die meisten Hochbeete) nicht geeignet sind.

  • Mehrjähriges Gemüse
    • Globus-Artischocken
    • Rhabarber
    • Spargel
  • Größeres Gemüse
    • Mellons
    • Wassermelonen
    • Winter-Kürbis
    • Kartoffeln aus dem Hauptfruchtanbau
  • Bäume und Sträucher

Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie diese nicht pflanzen können – Einzelheiten zum Pflanzen sind im SFG-Buch enthalten. Es bedeutet nur, dass sie nicht ideal sind und Ihnen auf dem Weg dorthin einige organisatorische Probleme bereiten können. Wenn Sie ein Anfänger sind, überspringen Sie diese zumindest im ersten Jahr.

Wie bepflanzt man einen Quadratfußgarten – was, wie viel und wann?

Die Anzahl der Pflanzen, die Sie pro Quadratmeter Ihres Quadratfußgartens pflanzen werden, hängt von der Art ab. Wie ich bereits erwähnt habe, hat Mel dies einfach gemacht, indem er im Voraus empfohlen hat, wie viel von welcher Pflanzenart Sie auf einem Quadratmeter pflanzen können.

Seien Sie gewarnt. Die Zahlen, wie viele Pflanzen pro Quadratmeter in einem Quadratfuß-Garten gepflanzt werden können, variieren von Quelle zu Quelle. Dies kann auf Aktualisierungen in den neueren Ausgaben des SFG-Buches zurückzuführen sein.

Ich schlage vor, dass wir uns an das Original halten. Die Square Foot Gardening Foundation hat einen exzellenten “Spickzettel” erstellt, der Ihnen alle Details über das Pflanzen eines bestimmten Gemüses gibt – die Anzahl der Pflanzen pro Quadratmeter, wann gepflanzt werden soll und wie viele Wochen bis zur Ernte vergehen werden. Einfach super nützlich.

Quadratfuß Gartenarbeit Spickzettel
Quadratfuß Gartenarbeit Spickzettel

Begleitpflanzen & Rotierende Pflanzen

Vielleicht haben Sie schon von Begleitpflanzungen und Fruchtfolge gehört. Diese Techniken stammen aus der regenerativen/ökologischen Landwirtschaft, sie sind also nicht nur im Quadratfuß-Gartenbau anzutreffen. Sie verdienen jedoch eine besondere Erwähnung, da sie besonders im Hochbeet-Gartenbau, einschließlich SFG, nützlich sind.

Was ist Begleiterpflanzung?

Die Begleitpflanzung ist eine Methode, bei der Sie bestimmte Pflanzenarten in Gruppen zusammenfassen, um die Widerstandsfähigkeit gegen Schädlinge, die Vitalität und sogar den Geschmack Ihrer Pflanzen zu erhöhen. Mel Batholomew sagt, dass “die Begleitpflanzung eine Mischung aus Fakten und Folklore ist”, obwohl es erwähnenswert ist, dass einige positive Interaktionen zwischen Begleitpflanzen durch wissenschaftliche Studien nachgewiesen wurden.

In einem Quadratmeter großen Garten sind alle Pflanzen aufgrund der Tatsache, dass die Plätze so nahe beieinander liegen, von Natur aus “Nachbarn” und “Begleiter”.

Als schädlingsabweisende Begleiter empfiehlt Mel die folgenden Pflanzen

  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Ringelblumen
  • Kapuzinerkresse
  • Schnittlauch (nicht ideal für Hochbeet, da er sich ausbreitet, kann aber in der Nähe des Beetes gepflanzt werden)

Aus diesen, Ringelblumen (Tagetes sp.) sind die am besten untersuchten Begleitblumen, die bekanntermaßen schädliche Insekten, Nematoden, abschrecken und andererseits Bestäuber anziehen.

Apropos, die aktive Anwerbung von Bestäubern wird Wunder bewirken, um Ihren Ertrag zu steigern. Dies gilt insbesondere für Pflanzen wie Gurken, die keine duftenden, attraktiven Blüten haben, aber dennoch bestäubt werden müssen. Deshalb sind Pflanzen, die Bestäuber anziehen, auch gut für die Begleitpflanzung geeignet.

Mel empfiehlt, die folgenden Pflanzen in Ihrem Quadratfuß-Gartenbeet unterzubringen oder daneben zu pflanzen:

  • Astern
  • Alyssum
  • Kosmos
  • Rosmarin
  • Weiser
  • Thymian
  • Zinnias

Außerdem möchte ich hinzufügen Lavendel und erwähnen, dass Lavendel, Rosmarin und Salbei mehrjährige buschige Pflanzen, und daher für die Bepflanzung direkt neben dem Quadratfußgarten besser geeignet als im Beet selbst.

Was ist Fruchtfolge?

Einfach ausgedrückt bedeutet Fruchtfolge, nicht immer wieder die gleichen Pflanzenarten an der gleichen Stelle anzupflanzen. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass sich die hoch angepassten Schädlinge und Krankheitserreger Jahr für Jahr etablieren und Ihre Pflanzen angreifen.

Wenn zum Beispiel Ihre Tomate im letzten Jahr einen schlimmen Fall von Knollenfäule bekommen hat, indem Sie etwas gepflanzt haben, das von Knollenfäule nicht befallen werden kann – zum Beispiel Zwiebeln oder Knoblauch – dann hungern Sie den Erreger im Grunde genommen aus.

Der alternative Ansatz für Square Foot Gardening

Die Regeln sind dazu da, um gebrochen zu werden, oder?

Einige erfahrene Gärtner haben die Essenz von Mel Bartholomäus’ Technik bewahrt, aber die Grundregeln gebogen, um sie an ihre eigenen Bedürfnisse anzupassen. Der Ansatz könnte Square Foot Gardening, Revised genannt werden, und er hat viele Iterationen. Die meisten Ansätze behalten jedoch die standardmäßige Betttiefe von 4 Fuß bei.

Hier ist eine Auswahlliste der Details, die am häufigsten von verschiedenen Gärtnern geändert werden. Es ist nützlich, über sie Bescheid zu wissen, schon allein deshalb, um nicht verwirrt zu werden, wenn man ihnen in anderen Artikeln der SFG begegnet.

Keine erdelose Mischung von Mel. Einige Gärtner werden auf die Verwendung von Mels Markenzeichen SFG-Mischung – teils Torf, teils Vermiculit, teils Kompost – verzichten. Während einige von ihnen dies aufgrund der Kosten der Mischung tun, finden es andere vielleicht zu unnachhaltig, wie zuvor diskutiert. Stattdessen wird reguläre Erde verwendet, die mit Kompost und möglicherweise anderen lokalen und nachhaltigen Zusätzen ergänzt wird.

Kein erhöhtes Bett – nur ein Bett

Einige Gärtner bauen kein Hochbeet, sondern teilen einfach eine Gartenparzelle nach Mels Maßen auf. Auf diese Weise sparen sie Geld, Zeit und Material. Außerdem ist es wahrscheinlich, dass der Garten weniger bewässert werden muss und die Wurzeln genügend Platz zum Ausbreiten haben. Viele Vorteile der SFG gehen jedoch verloren – das unkrautfreie Substrat, die Möglichkeit, einen Garten auf fast jeder Fläche anzulegen, die rückenschmerzfreundliche Höhe.

Keine quadratische Form

Wie wir bereits früher gelernt haben, ist die ursprüngliche SFG-Bettform ein 4×4 ft. großes Quadrat. Die Breite ist jedoch wichtiger als die Länge – denn es ist die bequeme Breite, die es den meisten von uns ermöglicht, in die Mitte des Bettes zu greifen, ohne auf den Boden zu trampeln (oder auf die Nase zu fallen). Aus diesem Grund kann die Länge optional sein. Viele moderne Gärtner der SFG schaffen ein längeres Beet anstelle von zwei oder drei quadratischen Beeten und sparen dadurch etwas Material.

Kein Raster

Einige behaupten, das physische SFG-Netz sei im Wesentlichen übertrieben, “mehr Arbeit, als es wert ist”, und stört Sie vielleicht sogar beim Pflanzen. Allein das Ausmessen und vorübergehende Markieren der Quadrate während der Bepflanzung führt im Grunde genommen zum gleichen Ergebnis, als ob Sie ein Gitter hätten.

Schlussfolgerung

So einfach und vernünftig es heute klingen mag, so revolutionär war die Gartenarbeit in Quadratmetern damals wirklich. Sie brachte neue Konzepte mit sich, wie z.B., dass man den Boden nicht mehr zertrampeln musste, um den Garten zu bearbeiten, und sie machte den Hochbeetgarten populär. Und nicht zuletzt versuchte sie, jeden in die Lage zu versetzen, sein eigenes Stück Nahrung anzubauen – und den Prozess zu genießen.

Mit ihrer Geradlinigkeit und ihrem Minimalismus bietet die SFG auch heute noch viele wertvolle Lektionen für Hobbygärtner und vor allem für Anfänger.