Salzwasseraquarien-Fischarten für Anfänger – Riffaquariengestaltung

Salzwasseraquarienfischarten sind wegen ihrer exotischen Schönheit unglaublich beliebt. In der Natur leben mehr als 25 Tausend Arten von Meeresfischen. Natürlich sind nicht alle von ihnen Aquarienfische, die in einer überfüllten Umgebung überleben können. Dennoch können Sie eine wunderschöne Riffaquarienlandschaft gestalten und eine vielfältige, helle und ungewöhnliche Unterwasserwelt genießen.

Salzwasser-Aquarium Fischarten Meeresfische

Anfänger, die ein Riffaquarium gestalten möchten, sollten die folgenden Regeln beachten:

  • Berücksichtigen Sie die Verträglichkeit von Fischen mit anderen Arten – analysieren Sie Größe, Ernährung, Aggressionsgrad, Art und Geschwindigkeit des Schwimmens.
  • In einem kleinen Becken ist es schwieriger, eine effektive Filterung zu erreichen, und die tägliche Fütterung wird das Algenwachstum beschleunigen. Es wird notwendig sein, das Becken öfter zu pflegen und zu reinigen, um alle Verschmutzungen zu entfernen.
  • Kleine Fische sind unprätentiöser, aber ihre Ansiedlung muss im Voraus überlegt werden. Wählen Sie kleine, ruhige Fische mit einer Körpergröße von bis zu 5 cm Länge. Fressgierige und räuberische Arten sind für Anfänger nicht geeignet.
  • Ein geräumiges Aquarium ist besser geeignet, Fischarten zu schulen.
  • Kaufen Sie große Fische nicht spontan, weil sie teuer und schwierig zu pflegen sind. Bevor Sie einen Seefisch kaufen, ist es besser, sich von einem Experten beraten zu lassen.

Fischarten des Meerwasseraquariums – Planung Ihrer Riffaquarienlandschaft

Gestaltungsideen für kleine Riffaquarien

Riffaquarien gelten als die schönsten, komplexesten, prestigeträchtigsten und teuersten. Wie andere Aquarienlandschaften besteht auch ein Meerwasseraquarium aus einer Vielzahl von Elementen – Hardscape, Pflanzen und Fischen. Ein Riffaquarium ist ein Meerwasseraquarium, in dem Korallen und andere wirbellose Meerestiere sowie Fische wachsen, die eine erhaltende Rolle im Korallenlebensraum spielen. Diese Art von Aquarium erfordert im Vergleich zu einem Meerwasseraquarium, in dem nur Fische leben, eine intensive Beleuchtung, eine starke Wasserströmung und stabilere hydrochemische Indikatoren des Wassers. Darüber hinaus sollten die Arten der Riffbewohner sehr sorgfältig ausgewählt werden. Weitere Informationen finden Sie in der untenstehenden Tabelle zur Kompatibilität von Fischen im Meerwasseraquarium. Wir werden uns einige der beliebtesten Salzwasseraquarium-Fischarten ansehen, die Ihr Riff zu einem wahren Meisterwerk machen werden!

clownfisch salzwasser aquascpaing ideen fischarten

Der Clownfisch (Amphiprion ocellaris), auch Anemonenfisch genannt, ist eine der beliebtesten Arten in tropischen Korallenriffen. Jeder, der kleine Kinder hat, hat “Findet Nemo” gesehen, wo er die Hauptfigur ist. Wegen der leuchtenden und kontrastreichen Farben erhielten die Fische ihren Namen und kommen in mehr als 20 Arten vor. Die Farbe der Clownfische variiert von dunkelblau, leuchtend orange bis zu leuchtend rot oder zitronengelb. Ihre Länge beträgt nicht mehr als 15-20 cm, die Männchen sind immer kleiner als die Weibchen. Clownfische fressen Krustentiere, Würmer und Stachelhäuter, etwas Plankton und Algen. Sie sind sehr mobil, aber sie verstecken sich gerne in zahlreichen Unterschlüpfen und leben meist paarweise oder in kleinen Gruppen, in denen eine strenge Hierarchie herrscht. Clownfische sind mit allen Aquarienbewohnern verträglich, ausgenommen Seepferdchen und Muränen.

Königliche Tang-Riffaquarienfischarten Salzwasser-Aquaristik

Blue Tang (Paracanthurus hepatus) wird auch Pazifischer Blauer Tang und Hepatus, Regal Tang oder Paletten Chirurgenfisch genannt und hat eine lebhafte elektrisch blaue Körperfarbe mit fetten schwarzen Markierungen. Er ist ein schöner und friedlicher Fisch und eine Bereicherung für jedes Meerwasseraquarium. Er braucht einen guten Versteckplatz, vorzugsweise einen lebenden Felsen. Der Blaue Tang ist ziemlich aktiv und schwimmt sehr gerne. Die meisten Arten dieser Familie werden nicht mehr als 40 cm lang, und der Blaue Tang erreicht normalerweise eine Länge von etwa 20 cm. Er kann aggressiv gegenüber anderen Fischen der eigenen Art sein. Der Blaue Tang hat eine scharfe Platte, die an der Schwanzbasis hervorsteht, und wird zu Schutzzwecken eingesetzt. Tangs sind schöne Meeresbewohner, die zusammen mit den anderen Fischen im Aquarium fleischige Nahrung zu sich nehmen, aber sie brauchen Meeresalgen und Algen auf Meeresbasis.

Zebrasoma-Arten Meerwasseraquarium Ideen Salzwasserbecken

Zebrasoma gehört zu den Doktorfischen und kommt in verschiedenen Varietäten vor – Zebrasoma flavescens, Zebrasoma xanthurus (Gelbschwanzantilope), Zebrasoma desjardinii, Zebrasoma gemmatum, Zebrasoma veliferum, und jede Varietät hat ihre eigene charakteristische Farbe und Zeichnung. Der Gelbschwanzsalmler (Zebrasoma gemmatum) ist wegen seiner leuchtend gelben Farbe wahrscheinlich die beliebteste Sorte. Dieser Fisch ist friedlich und neugierig. Sie erforschen den Riffgrund, um Algen darin zu finden.

Meerwasser-Riffaquarium-Arten blau Riffbarsch Chrysiptera cyanea

Der Blaue Riffbarsch (Chrysiptera Cyanea) ist ein kleiner, in den Meeren heimischer Fisch mit hellem Aussehen und großen Augen. Seine Farbe ist saphirblau, aber sie kann je nach Licht variieren. Während die Weibchen völlig blau sind, haben die Männchen einen orangefarbenen Schwanz und werden auch als Orangenschwanz-Blauer Riffbarsch oder Blauer Teufelsrüsselbarsch bezeichnet. Wenn sie bedroht werden, verstecken sie sich in einer Höhle und verfärben sich fast schwarz. Sie können aggressiv gegenüber Vertretern ihrer eigenen Art sein, so dass sie eine gute Wahl für größere Becken sind. Anfänger, die vorhaben, mehrere Riffbarsche zu kaufen, sollten genügend Versteckmöglichkeiten vorsehen, damit sich die Fische in den Revieren niederlassen können.

Gramma loreto Salzwasser-Aquarium Fischarten

Royal Gramma (Gramma loreto), auch bekannt als Der Feenbarsch ist ein kleiner, erstaunlich schöner Fisch. Die Vorderseite des Körpers und der Kopf sind in hellem Purpur bis Violett gefärbt, kontrastiert von einem lebhaften Gelb zum Hinterteil hin. Unter natürlichen Bedingungen erreicht die Fischgröße 8 cm, unter Aquarienbedingungen ist ihre Größe etwas kleiner – etwa 6 cm. Dies ist ein großartiger Fisch für Anfänger und Nano-Aquarien, da der Fisch anspruchslos ist. Die Grammatik neigt zu territorialer Aggressivität, und er braucht nur mit kompatiblen Fischarten angesiedelt zu werden. Es wird nicht empfohlen, mehrere Gramma-Arten gleichzeitig in ein Becken zu setzen, und obwohl sie gegenüber anderen Arten im Becken eher friedlich sind, sollten einige Arten, wie z.B. der Royal Gramma Basslet, einzeln untergebracht werden.

Ideen für Sechsstreifen-Lippfisch Pseudocheilinus hexataenia Riffaquarienfische

Der Sechsstreifen- oder Sechsstreifen-Lippfisch (Pseudocheilinus hexataenia) ist ein wunderschöner Fisch, sofort erkennbar an den sechs deutlichen, horizontalen blauen Linien, die sich über einen orangefarbenen Körper legen und jeder Riffaquascape Farbe verleihen. Er ist ein aktiver Fisch, der zwischen Korallen und Felsen schwimmt. Wie die meisten Rifffischarten benötigen Sixlines viele Verstecke und lebende Felsen, wo sie nach Nahrung suchen würden – Krustentiere, Seeigel, Plattwürmer usw. Es wird empfohlen, sie in einem geräumigen Aquarium mit Unterschlupf und einem freien Platz zum Schwimmen anzusiedeln. Die Sixlines können gegenüber anderen Lippfischen und anderen Tankkollegen aggressiv sein, besonders wenn sie nicht richtig gefüttert werden. Ihr Futter muss Tiefkühlfutter, pflanzliches Futter, gefrorene Garnelen, Flocken- und Pelletfutter enthalten.

erstaunliche Rotfeuerfisch-Riffbecken-Arten Aquascape Designs

Der Rotfeuerfisch (Pterois volitans) ist mit vielen Namen beliebt – Truthahn, Tigerfisch, Drachenkopf, Drachenkopf, Drachenkopf und Falterdorsch – und ist ein spektakulär aussehender Fisch. Er ist ein Raubfisch, der sich auf dem Grund versteckt und sich sofort in Bewegung setzt, um unachtsame Nachbarn zu schnappen. Der Rotfeuerfisch braucht ein geräumiges Becken mit einem Kieselboden und vielen Unterschlüpfen. Denken Sie daran, dass das Gift in den Stacheln tödlich sein kann. Wenn Sie also planen, ihn in Ihrem Aquarium zu halten, sollten Sie nur ein paar andere Fische halten. Rotfeuerfische ziehen es vor, ihr Futter zu fangen, daher sind kleine lebende Fische eine erste Wahl für ihre Ernährung, aber einige Arten stellen schnell auf Tiefkühlfutter um, besonders wenn sie jung sind.

schöne Fischarten für Meerwasseraquarium marine Kaiserfische

Marine Kaiserfische sind eine großartige Ergänzung für Salzwasser- oder Riffaquarien. Sie kommen in einer Vielzahl von Arten vor und sind elegant und anmutig, mit schönen, lebhaften Farben. Sie sind flach und gleiten leicht zwischen Felsen und Riffspalten. Im Allgemeinen neigen Kaiserfischarten dazu, territorial zu sein, und Experten raten Ihnen, nur ein Exemplar im Aquarium zu halten. Da die verschiedenen Arten eine unterschiedliche Art der Pflege erfordern, müssen Sie die Informationen zu Herkunft, Lebensraum, Verhalten und Ernährung für die von Ihnen gewählte Art überprüfen. Kaiserfische gibt es in einer Vielzahl von Formen und Größen und können in drei Hauptgruppen unterteilt werden – klein (Zwerg), mittel und groß.

Zu den kleinen Sorten, die in der Größe zwischen 5 bis 15 Zentimetern variieren, gehören

  • Flammen-Kaiserfisch (Centropyge loriculus)
  • Korallen-Schönheits-Kaiserfisch (Centropyge bispinosus)
  • Japanischer Kaiserfisch (Centropyge interrupta)
  • Maskierter Engel (Genicanthus personatus)
  • Schwalbenschwanz-Kaiserfisch (Genicanthus melanospilos)
  • Fishers’ Angelfish (Centropyge fisheri)
  • Töpfer-Kaiserfisch (Centropyge potteri)
  • Zitronenschalen-Kaiserfisch (Centropyge flavissimus)
  • Zweifarbige Anagelfische (Centropyge bicolor)

Zu den mittelgroßen Arten gehören die Genicanthus-, Chaetodontoplus- und Apolemichthys-Arten. Sie erreichen eine durchschnittliche Größe von 15 bis 25.

Riffaquarien marine Aquakultur Arten Fuchsgesichtsfische

One Spot Foxface (Siganus unimaculatus), populär als Blotched Foxface und Foxface Lo (Siganus vulpinus), auch bekannt als der Foxface Rabbitfish, sind sich im Aussehen sehr ähnlich. Der Unterschied besteht in dem deutlichen “Augenfleck” auf dem Körper des Fleckigen Fuchsgesichts. Beide Arten sind sehr friedlich, aber sie sind aggressiv gegenüber anderen Kaninchenfischen. Es ist kein Problem, sie mit anderen Fischarten zusammen zu halten, und Raubfische stellen keine Gefahr dar, da der Fuchsgesicht-Fisch giftige Rückenstacheln hat. Auf dem Speiseplan sollten frisches Gemüse und Algen stehen. Wenn sie nicht richtig gefüttert werden, knabbern sie Weichkorallenpolypen an.

Mandarinfische für die Gestaltung von Meerwasseraquarien

Drachenkopf-Fische gibt es in erstaunlichen Farben und Mustern und sind ein echter Blickfang in jedem Meerwasseraquarium. Die Gruppe der Drachenköpfe umfasst:

  • Grüne Mandarinengrundel, Rote Mandarinengrundel (Synchiropus splendidus)
  • Gelbe Ziel-Mandarinengrundel, Gefleckte Mandarinengrundel (Synchiropus picturatus)
  • Scooter Blenny, Scooter Dragonet (Synchiropus ocellatus)
  • Roter Roller-Schleimfisch, Sterrischer Roller-Schleimfisch, Roter Roller-Drachenkopf, Sterrischer Drachenkopf (Synchiropus stellatus)
Gefleckter Mandarinen-Meeresaquarienfisch

Drachenköpfe werden oft als Grundeln klassifiziert, was nicht korrekt ist. Diese sind friedliche, am Boden lebende Fleischfresser und belästigen andere Arten im Becken nicht. Allerdings kämpfen die Männchen untereinander, so dass Sie nur ein Exemplar halten oder sie in einem großen Aquarium unterbringen sollten. Drachenköpfe sind selten ein Angriffsobjekt der Tankkollegen, da sie giftig sind. Was die Nahrung betrifft, so fressen Drachenköpfe nur winzige, lebende Krebstiere oder Schoten, was bedeutet, dass die Fütterung für Anfänger im Aquascaping eine Herausforderung sein kann, da Sie eine Population ständig brütender Copepoden benötigen oder zusätzliche Schoten bereitstellen müssen.

meeresaquarium deisgn Ideen Fischarten Gefleckte Süßlippen

Gefleckte Süßlippen (Plectorhinchus chaetodonoides), auch bekannt als Clown-Süßlippen und Harlekin-Süßlippen ist ein weiterer interessanter Fisch für Riffaquarien. Als Speerfisch hat er einen braunen Körper mit großen weißen Punkten und verwandelt sich mit zunehmender Reife in einen schwarzen Körper mit weißen Punkten. Experten raten, dass man Erfahrung als Aquarianer haben muss, um Spotted Sweetlips zu pflegen, da sie nur Lebendfutter fressen. Darüber hinaus können sie recht groß werden und sogar kleine Panzerkameraden angreifen.

Salzwasseraquarien-Fischarten für Anfänger – Riffaquariengestaltung

Der Pyjama-Kardinalfisch (Sphaeramia nematoptera) bietet einige wirklich blutige Farben – mit seinem grün-gelben Gesicht, den orangefarbenen Augen und dem silbernen Fischkörper. Es ist ein Fisch, der in einem Riffaquarium hervorstechen und friedlich in der Beckengemeinschaft leben wird. Es ist ein Schwarmfisch und ein langsamer Schwimmer, der Verstecke zwischen Seegras oder anderen Pflanzen liebt. Der Pyjama-Kardinalfisch bevorzugt Garnelen, Flockenfutter, Pelletfutter, Meeresfleisch, Blutwürmer usw.

Ideen für die Gestaltung von Meeresaquarien Fischarten Fadenflossen-Falterfisch chaetodon auriga

Der Auriga-Falterfisch (Chaetodon auriga), beliebt als Faden- oder Querstreifen-Falterfisch, ist eine gute Wahl für Anfänger. Er ist ein scheuer Fisch, und wenn man ihm viele Verstecke gibt, ist er eine schöne Ergänzung für eine nicht aggressive Gemeinschaft in einem Becken. Die Fütterung kann eine Herausforderung sein, da sie darauf trainiert werden müssen, Aquarienfutter zu fressen. Gefrorene Mysis-Garnelen und fleischiges Futter wie Fische und Krustentiere sollten auf dem Speiseplan stehen.

Seepferdchen für die Gestaltung von Meerwasseraquarien

Endlich – einer der feenhaftesten und magnetischsten Bewohner von Meerwasseraquarien – die Seepferdchen! Dies sind erstaunliche Geschöpfe, die in einer großen Vielfalt vorkommen und die Menschen seit Hunderten von Jahren bezaubern. Ihr Name kommt von der Form ihres Kopfes, der stark an einen Pferdekopf erinnert. Im Gegensatz zu anderen Fischarten schwimmen sie aufrecht und nach unten. Seepferdchen brauchen Zeit, Anstrengung, Geduld und Hingabe, und man sagt ihnen nach, dass sie eine individuelle Persönlichkeit haben. Die bevorzugte Umgebung der Seepferdchen sind felsige Korallenriffe und frei schwebendes Gras. Es gibt nur sehr wenige andere Arten, die mit Seepferdchen in einem Aquarium zusammenleben können, nicht nur, weil sie Raubtiere sind, sondern auch, weil sie von anderen Arten wie Anglern, Steinfischen, Krustentieren und Tetraodontiden angegriffen werden.