Wie werde ich besser bei Nailart? 17 Handliche Nailart Tips

Wenn Sie sich für das Nagelprägen interessieren, werden Sie ziemlich sicher wissen, dass es im Grunde nicht so einfach wie das ABC ist, wie einige Ihrer Lieblingsnagelkünstler es aussehen lassen. Aber hier sollen wir Ihnen alle Geheimnisse verraten, die Sie im Handumdrehen zu einem Profi-Nagelstempler aus nächster Nähe machen. Im Folgenden finden Sie einige Tipps dazu.

Nagelkunst

1. Nagel-Prägelack

Achten Sie immer darauf, dass Sie für eine qualitativ bessere Stempelpolitur zugänglich sind. Normalerweise werden Lacke, die Ihren Nagel mit einer Schicht überziehen, großartig stempeln. Wenn Sie aber Metallic-Lacke oder vielleicht etwas in Matt-Lack-Zeug handhaben können, kann das Ihren Nägeln eine sehr reiche Textur verleihen. Die Unterlage sollte es eigentlich wert sein, damit der Überbau standhält.

Nagel-Prägelack

2. Aceton wirkt am besten

Es ist immer besser, den Stempelabdruck nach und vor jedem Gebrauch mit reinem Aceton kristallklar zu reinigen. Dadurch werden alle kleinen Titten und Reste der alten Politur entfernt und ein unverwelktes Bild bestätigt.

Aceton wirkt am besten

3. Flachstampfer

Wenn Sie einen matschigen oder klebrigen Stempel verwenden, versuchen Sie, den Nagel direkt in das Bild zu drücken, anstatt ihn über den Nagel zu schieben, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

4. Verpackungsband für unbenutzte

Wenn Sie befürchten, dass Sie den Stempel beim Reinigen beschädigen könnten, sollten Sie ein Stück Packband verwenden, um alle übrig gebliebenen Poliermittelstümpfe aufzusammeln und sich so von dem Risikoelement fernzuhalten.

5. Schaber gegen Karte

Ein Scraper wird zusammen mit einem Stempel geliefert, obwohl man immer die Möglichkeit hat, eine solide alte Papierkarte oder vielleicht eine Geschenkkarte oder eine Kredit- und Debitkarte für diesen Zweck zu verwenden. Am besten hält man ihn in einem Winkel von fünfundvierzig Grad zur Platte und schabt ihn dann mit festem Griff.

6. Stunts in Perfektion

Wenn beim Stempeln eine große freie Fläche entlang des Bildes verwendet wird, sollte man versuchen, das Bild sowohl von links nach rechts als auch nach oben und unten zu kratzen. Dies hilft, die Politur auf dieser großen Fläche gleichmäßiger und sauberer zu verteilen.

7. Erste Wahl des Nagels

Erste Wahl des Nagels

Wenn Sie sich als Anfänger mit Ihrer Stempelerfahrung dorthin begeben, machen Sie es sich einfach, es lohnt sich und beginnen Sie einfach mit einem sichtbar signifikanten Nagel.

8. Stile

Hypothetische und tiefe Bilder, die irgendwie abstrakter und freier in der Form sind, erscheinen klarer und viel einzigartiger. Gerade oder schräge Linien und Einzelbilder sollten als erste Präferenz betrachtet werden, da es ziemlich eng ist, diese Stempel gerade auf den Nagel zu kleben, wenn man nur ein naiver Stempel ist.

Stile

9. Einzigartigkeit Quotient

Versuchen Sie, verschiedene Sätze von nicht konkreten Stempeln auf jedem Nagel Ihrer Maniküre zu mischen. Durch Drehen des Stempels auf jedem Nagel kann man ihm ein völlig einzigartiges Aussehen verleihen. Tatsächlich sind Schlupflöcher viel weniger auffällig, wenn jeder Nagel einen eigenen Stempelstil hat.

10. Eine zusätzliche Kante

Ihre Maniküre kann auf eine ganz neue Ebene schießen, indem Sie auf jeden Nagel bevölkerungsreiche, lebendige Farbtöne desselben Stempels für einen geschichteten Zusatzeffekt aufstempeln.

11. Rückwärts-Stempelung

Die Rückwärtsprägung ist eine amüsante Art und Weise, Ihre Nägel farbenfroher aussehen zu lassen. Sie eignet sich besonders gut für kleinere Bilder. Während Sie das Umkehrstempeln durchführen, sollten Sie Ihr Bild genau dort auf dem Stempel einfärben. Sobald der Stempel ausgetrocknet ist, müssen Sie einen winzigen Strich Decklack auf Ihren vorlackierten Nagel auftragen. Wir können es als Trockenpinsel nehmen. Danach stempeln Sie das eingefärbte Bild direkt auf Ihren Nagel und versiegeln es sicherheitshalber mit einem Überlack.

12. Polnische Décalcomanie

Für einige größere Bilder ist es gut, polnische Abziehbilder zu machen. Erstellen Sie ein Polieraufkleber, indem Sie ein Quadrat aus klarer Politur auf eine Sandwich-Tüte malen. Sobald es trocken ist, stempeln Sie Ihr Bild auf die klare Politur und dann können Sie es ausmalen. Wenn Sie mit dem Trocknen fertig sind, können Sie das Abziehbild problemlos vom Kunststoff abziehen.

Polnische Décalcomanie

13. Letzter Schliff

Zum Zeitpunkt des Polierens des Abziehbilds wird empfohlen, das Abziehbild so abzuschneiden, dass es keinen Spielraum für zusätzliche Politur gibt, die verwelkt.

Wie werde ich besser bei Nailart? 17 Handliche Nailart Tips

14. Befestigung der Abziehbilder

Eine gewisse Menge Klarlack kann auf Ihren lackierten Nagel aufgetragen werden, um das Abziehbild auf den Nagel zu bringen. Drücken Sie es fest nach unten und skalieren Sie das Abziehbild vorsichtig bis zu den Rändern Ihres Nagels.  Diese kleine Flocke des Clarion-Lacks und das Ausglasen verhindert, dass Luftblasen unter dem Abziehbild auftauchen.

15. Schattenwurf-Bits

Es ist ratsam, die überhängenden Teile des Abziehbildes vor dem Aufbringen der letzten Deckbeschichtung zu säubern. Andernfalls kann es vorkommen, dass diese zusätzlichen Abziehbildumfänge auf der Deckschicht überlaufen und dadurch das Risiko entstehen, dass Ihr Design verdorben wird.

16. Apt Decal Placement hilft

Wenn große Bilder von Abziehbildern verwendet werden, können Sie diese in zwei Hälften teilen und später auf noch mehr Nägeln verwenden. Auch hier bietet die zufällige Platzierung eine einfache Möglichkeit, Lücken auszublenden.

17. Kleinste Dinge, die zu erledigen sind

Man sollte sich bei solchen kreativen Arbeiten immer um das Tiefste kümmern. Um ein Verschmieren Ihres Motivs mit dem Decklack zu vermeiden, ist es ratsam, abzuwarten, bis die Prägung vollständig getrocknet ist und eine große Menge Decklack mit ein paar frechen Strichen, soweit möglich, auf den Nagel aufgetragen wird. Man sollte alle zehn Nägel stempeln, dann alle zehn Nägel säubern und wenn das getan ist, sind sie trocken genug für den Überlack.